Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen
Sonderveröffentlichung

Meininger Weihnacht

Gewinner des Mal-Wettbewerbs stehen fest



Die Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs.
Die Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs.
Auch in diesem Jahr hatten die Kinder aus Meiningen und der Umgebung wieder die Chance, im Rahmen des dreiteiligen Weihnachtsrätsels ein weihnachtliches Bild zu gestalten, um damit einen Gewinn zu ergattern. Es haben uns wieder zahlreiche tolle und vor allem aufwendige, sehr kreative Bilder erreicht. Alle Teilnehmer haben sich die größte Mühe gemacht!

Wie immer sind alle Bilder in einer großen Kiste gelandet und unsere Glücksfee hat folgende Gewinner gezogen:
Maja Kindermann, Bauerbach
Matti Günther, Walldorf
Toni Rudloff, Wasungen
Justin Elias Fischer, Ellingshausen
Paul Englert, Sülzfeld
Ben Fischer, Kaltennordheim
Yannik Messerschmidt, Dorndorf
Mats Reich, Meiningen
Maximilian Amm, Sülzfeld
Dana Anschütz, Meiningen

Alle Gewinner können ihren Preis ab sofort in der Geschäftsstelle von Meininger Tageblatt in der Neu-Ulmer Straße 8a in Meiningen abholen. Herzlichen Glückwunsch!

Geschenktipp

Der Weihnachtsmarkt lockt bis zum 22. Dezember in Meiningens Innenstadt. Hier können Besucher gemütliche Stunden im Kreise der Familie verbringen. Foto: Bilderbude Erdmann
Der Weihnachtsmarkt lockt bis zum 22. Dezember in Meiningens Innenstadt. Hier können Besucher gemütliche Stunden im Kreise der Familie verbringen. 
Foto: Bilderbude Erdmann
Foto: djd-mk/Botta-Design
Foto: djd-mk/Botta-Design
Ein Präsent für den Mann sollte originell und individuell sein – wie z.B. die 24-Stunden-Einzeigeruhr Uno 24. Sie setzt auf Individualisierung und einen einfachen Umgang mit der Zeit. Dank des Einzeigerprinzips lässt sich die Uhrzeit nach kurzer Eingewöhnung intuitiv und schnell erfassen. Andere moderne Uhren dagegen tendieren dazu, mit vielen Funktionen und Spielereien den Alltag noch komplizierter zu machen. djd-mk

Haselnüsse, Sahne, Ei: Spekulatius einfach selbst backen

Weihnachtsplätzchen selbst zu backen hat bei vielen Tradition. Aber Spekulatius? Der wird meist lieber gekauft. Dabei kann man das traditionelle Gebäck ganz einfach selber machen: Dafür werden 100 Gramm gehackte geröstete Haselnüsse, die geriebene Schale von einer Zitrone, 170 Gramm Butter, 220 Gramm Zucker, 70 Gramm Sahne und 2 Eigelb zu einer glatten Masse vermengt. Hinzu kommen Gewürze wie Zimt, Nelken, Sternanis, Kardamom und Muskat. Mit 370 Gramm Mehl und einer Messerspitze Hirschhornsalz, das als Backtriebmittel dient, werden die Zutaten zu einem Teig vermengt, der für eine Stunde kalt stehen muss.

Anschließend gibt man die Masse in Förmchen aus Holz oder Silikon. Alternativ lässt sich der Teig auch dünn ausrollen und mit normalen Formen ausstechen. Bei 200 Grad ist der Spekulatius in 8 bis 10 Minuten fertig. dpa/tmn

Ein Fichtenbaum steht einsam Ein Fichtenbaum steht einsam Im Norden auf kahler Höh‘. Ihn schläfert; mit weißer Decke Umhüllen ihn Eis und Schnee. Er träumt von einer Palme, Die, fern im Morgenland, Einsam und schweigend trauert Auf brennender Felsenwand.

Heinrich Heine (1797-1856)
  
Diesen Artikel teilen / ausdrucken
Meininger Weihnacht
Autohaus Geissenhöner GmbH
Backhaus Nahrstedt

^
Datenschutz