Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen
Sonderveröffentlichung

Verkaufsoffener Sonntag Sonneberg

Für besonders angenehme Einkaufsmomente

Am 2. Dezember 2018

Sonneberg lädt zum verkaufsoffenen Sonntag bei weihnachtlicher Stimmung ein. Foto: Zitzmann
Sonneberg lädt zum verkaufsoffenen Sonntag bei weihnachtlicher Stimmung ein. Foto: Zitzmann
ZUM VERKAUFSOFFENEN Sonntag in der Vorweihnachtszeit laden die Händler und Gewerbetreibenden der Stadt Sonneberg am 2. Dezember ein. Von 13 bis 18 Uhr heißt es erneut, in aller Ruhe durch die Geschäfte zu bummeln und sich u.a. auf die bevorstehende Weihnachtszeit vorzubereiten. Bestimmt findet jeder bei der Angebotsvielfalt in den Fachgeschäften so manches Geschenk, um z.B. am Heilig Abend Freude zu bereiten. Und sicherlich warten manche Händler mit verlockenden Aktionen auf. Zwischendurch lässt eine Pause an einem der Stände auf dem Piko-Platz einlegen, an denen man sich z.B. mit duftendem Glühwein aufwärmen kann.

Darüber hinaus hat die Spielzeugstadt noch sehr viel mehr zu bieten. Deshalb lohnt es sich, bei einem Sonneberg-Besuch etwas mehr Zeit einzuplanen, z.B. für den Besuch des Deutschen Spielzeugmuseums.

Weitere Veranstaltungen

Das Deutsche Spielzeugmuseum in Sonneberg bietet weitere interessante Veranstaltungen in diesem Jahr. Dazu gehören am 4. Dezember, 19.30 Uhr, der Vortrag „60 Jahre Erstflug der 152 im Jahre 1958“ sowie am 16. Dezember, 18 Uhr, das Weihnachtskonzert der Sonneberger Vokalisten. Sonderöffnungszeiten sind am 24. Dezember und 31. Dezember von 10 bis 13 Uhr, am 25. Dezember von 13 bis 17 Uhr und am 1. Januar 2019 von 13 bis 17 Uhr.

Museumsweihnacht: Rund um die schönste Zeit des Jahres

„Es weihnachtet sehr“, auch im Deutschen Spielzeugmuseum.  Foto: Valerie Seufert
„Es weihnachtet sehr“, auch im Deutschen Spielzeugmuseum.  Foto: Valerie Seufert
ZUR MUSEUMSWEIHNACHT im Deutschen Spielzeugmuseum Sonneberg, am Sonntag, den 2. Dezember, ab 13 Uhr, bieten u.a. Spielzeuggestalter und Kunsthandwerker die Gelegenheit, Weihnachtsdekorationen und Geschenke selbst zu gestalten. Alle Puppentheaterliebhaber können sich auf das Schattenspiel der Puppenbühne des Meininger Theaters freuen. Der Puppenspieler Sebastian Putz und ein kleiner Kobold erzählen kurze Geschichten, die einfache Fragen um das Weihnachtsfest beantworten. Wer mehr zum Thema „Weihnachten früher“ wissen möchte, lässt sich von Roland Wozniak anekdotenhaft und humorvoll unterhalten. Für eine besinnliche Weihnachtsstimmung sorgen die Musikschule und der Judenbacher Frauenchor, für das leibliche Wohl leckere Weihnachtsbäckereien, Glühwein und Bratwürste.

Es erwartet die kleinen und großen Besucher ein abwechslungsreiches Programm:

13.30 Uhr Kleines Weihnachtskonzert der Musikschule Sonneberg
14.00 Uhr „Es weihnachtet sehr“, Schattenspiel des Puppentheaters am Meininger Theater, für Kinder ab 3 Jahren
15.00 Uhr „Weihnachten früher“, Programm von Roland Wozniak
16.00 Uhr „Es weihnachtet sehr“, Schattenspiel des Puppentheaters am Meininger Theater
17.00 Uhr Adventssingen mit dem Judenbacher Frauenchor

Der Eintritt zur Museumsweihnacht ist frei.

Diesen Artikel teilen / ausdrucken
Weihnachtsmarkt 2018
Sonneberg Möbelzentrum GmbH
Mona Lisa
Le Chic
Bley

^
ÄndernEinverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".

Datenschutz