Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen
Sonderveröffentlichung

Kalter Markt Römhild

Bewährtes, Neues, Altes und Rares

31. Januar 2019

Auch alles rund um die neue Gartensaison gibt es in Römhild auf dem Kalten Markt. Fotos: Lemme
Auch alles rund um die neue Gartensaison gibt es in Römhild auf dem Kalten Markt. Fotos: Lemme
EGAL WIE KNACKIG kalt es werden wird, die Temperaturen spielen auch zum 219. Kalten Markt in Römhild eine eher untergeordnete Rolle. Denn nicht umsonst hat sich dieses einmalige Marktereignis mit Erlebnischarakter über mehr als zwei Jahrhunderte einen so festen Stand erhalten, das immer wieder Tausende Besucher nach Römhild lockt. Und diese kommen eben nicht nur aus der näheren Umgebung, sondern reisen auch mit immer länger werdenden Strecken an. Verständlich! Schließlich sucht der Kalte Markt seinesgleichen.

Wenn auch an diesem letzten Donnerstag im Januar bis 6 Uhr in der Frühe die Händler und Marktschreier ihre Stände aufgebaut und eingerichtet haben, sind in der Regel auch schon die ersten Besucher auf Tour, obwohl der offizielle Verkaufsbeginn 7 Uhr startet. Dann doch wieder abhängig von der Wetterlage, stehen bis 15 Uhr mehr als 200 Händler mit ihren Produkten für Haus-, Hof- und Garten für den Ansturm bereit. Ganz sicher gibt es hier nichts, was es nicht gibt. Deshalb lässt sich wie immer Bewährtes und Neues wunderbar entdecken.

Angebote soweit das Auge reicht. Mit dem Besuch des Kalten Marktes ist man für jede Situation gerüstet.
Angebote soweit das Auge reicht. Mit dem Besuch des Kalten Marktes ist man für jede Situation gerüstet.
Sowie Altes und Rares, denn auch der Trödelmarkt in der Schlossgasse sowie im Schlossgarten ist längst fester Bestandteil des Kalten Marktes und lässt die Herzen vieler Liebhaber höher schlagen. Im hinteren Schlosshof ist auch in diesem Jahr erneut die Tierbörse angesiedelt. Zur Schau prächtiger Langohren lädt der Verein der Rassekaninchen Römhild in sein Vereinsheim ein. Und auch das stets gut besuchte Festzelt hat ab 8 Uhr zum Frühschoppen geöffnet. Ebenso sorgen Versorgungsstände für das Wohl der Besucher, für die Parkplätze in der Mendhäuser Straße, Meininger Straße, Bushaltestelle, Herrnsee und der LEV-Werkstatt zur Verfügung stehen. Zudem wird gebeten, die Anwohnerstraßen als Parkmöglichkeiten zu nutzen. Weiterhin gilt es, eine Umleitung von Mittwoch, 30. Januar 13.00 Uhr bis Donnerstag, 31. Januar, 18.00 Uhr zu beachten. Der Schwerlastverkehr wird laut Information aus der Stadtverwaltung Römhild wieder großräumig umgeleitet. dl
Diesen Artikel teilen / ausdrucken
ELIOG Industrieofenbau GmbH
SystemBau Haina
Wegra
Elektro Gramann

^
ÄndernEinverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".

Datenschutz